Die EWE Baskets Oldenburg haben sich mit dem zweiten Sieg im dritten Spiel eine gute Ausgangsposition für das Weiterkommen in der EuroChallenge geschaffen.

Das Team von Trainer Predrag Krunic gewann bei Hapoel Jerusalem mit 88:81 (39:36) und hat in der Gruppe E nun fünf Punkte auf dem Konto. Bester Oldenburger Werfer war Guard Je'Kel Foster mit 23 Zählern. Die ersten beiden Gruppenplätze bedeuten den Einzug in die Runde der Top 16.

Dagegen kassierten die Skyliners Frankfurt in der Gruppe H eine 58:66 (22:33)-Heimpleite gegen BC Kiew.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel