Die Telekom Baskets Bonn haben in der Gruppenphase ihren zweiten Sieg im dritten Spiel gefeiert und damit ihre Chancen auf den Einzug in die nächste Runde gewahrt. Gegen SAOS Hyeres Toulon aus Frankreich gab es vor 3820 Zuschauern einen 71:61-Erfolg.

Dabei hatten die Rheinländer nach ihrer 35:28-Pausenführung noch einmal Probleme bekommen und waren 50:52 in Rückstand geraten. Mit 21:9 Punkten im starken Schlussviertel machten sie dann aber doch alles klar.

Bester Werfer war Winsome Frazier, der 14 Punkte erzielte.

AD

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel