Die EWE Baskets Oldenburg aus der Beko BBL haben in der Euro Challenge den französischen Vertreter Roanne Baskets mit 82:80 (32:31) besiegt.

Angeführt vom starken Robert Brown, der bei der Schlusssirene 23 Punkte auf dem persönlichen Konto hatte, hielt der Bundesligazehnte die Begegnung jederzeit spannend.

15 Sekunden vor dem Spiel drehte Kenneth Hasbrouck die Partie mit einem Dreipunktewurf.

Durch den knappen Erfolg gegen den Tabellenführer festigt Oldenburg Platz zwei in Gruppe I. Erster bleibt das punktgleiche Roanne. Zum Abschluss der Zwischenrunde (28. Februar) trifft Oldenburg auf ZZ Leiden (Niederlande).

Für die Telekom Baskets Bonn setzte es dagegen in Frankreich bei Elan Chalon eine deutliche 66:88 (25:47)-Niederlage.

Bonn lief bei den Franzosen von Beginn an einem Rückstand hinterher und betrieb erst im Schlussviertel Ergebniskosmetik. Anthony Gaffney war mit zehn Punkten der einzige Spieler in Reihen der Rheinländer, der zweistellig punktete.

Bei Szolnoki Olaj (Ungarn) geht es nun ums Viertelfinale (28. Februar).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel