vergrößernverkleinern
ALBA Berlin erhält sich durch den Sieg die Chance aufs Viertelfinale © imago

ALBA Berlin hält im Eurocup die Hoffnung auf die nächste Runde durch einen Pflichtsieg gegen Le Mans Sarthe am Leben.

Berlin - Alba Berlin hat sich mit einem Arbeitssieg ein "Endspiel" um den Einzug ins Eurocup -Viertelfinale erkämpft.

In der vorletzten Partie der Zwischenrunde gewannen die "Albatrosse" 83:71 (44:35) gegen Le Mans Sarthe aus Frankreich und können in der kommenden Woche mit einem Sieg bei Joventut Badalona in Spanien den Sprung in die Runde der letzten Acht perfekt machen.

"Dies war ein sehr wichtiger Sieg, ohne ihn wären wir wohl ausgeschieden. Jetzt haben wir unser Weiterkommen in Badalona selbst in der Hand", sagte Alba-Trainer Luka Pavicevic.

Spielmacher Steffen Hamann sieht sein Team für den Showdown gerüstet: "Wir haben gute Karten, um auch dort zu gewinnen. Wir werden jedenfalls mit breiter Brust antreten."

Gegen die körperlich sehr aggressiv spielenden Franzosen aus Le Mans waren Blagota Sekulic mit 17 sowie Julius Jenkins und Rashad Wright mit jeweils 15 Punkten vor 9529 Zuschauern in der Berliner Arena die besten Werfer der Gastgeber.

Auf der Gegenseite erwiesen sich Dewarick Spencer (19) und Marc Salyers (15) als ausgesprochen treffsicher.

(DATENCENTER: Ergebnisse und Tabellen)

Le Mans ausgeschieden

Auf der Gegenseite zeigten sich Dewarick Spencer (19) und Marc Salyers (15) vor 9529 Zuschauern treffsicher.

Vor dem letzten Spieltag der Top-16 liegen Aris Saloniki, Badalona und Berlin mit jeweils drei Siegen und zwei Niederlagen in der Gruppe I gleichauf.

Le Mans (1:4) ist vorzeitig gescheitert. Nur zwei Mannschaften erreichen das Viertelfinale.

Zurück zur StartseiteZum Forum - jetzt mitdiskutieren!

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel