vergrößernverkleinern
Die Frankfurt Skyliners verzichteten im Vorjahr auf eine Wildcard für die EuroChallenge © getty

Der Vizemeister muss in der Eurocup-Quali gegen einen Renommierklub aus Istanbul ran. Die Dragons kämpfen gegen Zyprioten.

Barcelona - Schweres Los für die Frankfurt Skyliners: Der deutsche Vizemeister muss in der Qualifikationsrunde für den Eurocup gegen Besiktas Istanbul ran.

Das ergab die Auslosung am Donnerstag in Barcelona. Besiktas scheiterte in der vorigen Saison in der türkischen Liga erst im Halbfinale, kam jedoch im Eurocup nicht über die Gruppenphase hinaus.

Das Hinspiel steigt am 29. September 2010 in der Frankfurter Ballsporthalle statt, das Rückspiel eine Woche später in Istanbul.

Oldenburg und Göttingen gesetzt

In acht Play-off-Duellen werden die Teams gesucht, die das Starterfeld für die erste Gruppenphase komplettieren. Die Verlierer spielen in der EuroChallenge.

Die EWE Baskets Oldenburg und der amtierende EuroChallenge-Sieger BG Göttingen gehören zu den zehn gesetzten Mannschaften, denen die Quali im Eurocup erspart bleibt.

14 Klubs stoßen noch aus der Euroleague-Qualifikation, acht aus der Eurocup-Qualifikation hinzu.

Dragons zunächst nach Zypern

Der Verlierer des Quali-Duells zwischen Skyliners und Besiktas erhält einen Startplatz in der drittklassigen EuroChallenge. Dort kämen die Gegner in der Gruppe B aus Lettland (BK Ventspils), aus der Ukraine oder Rumänien (Sieger BC Khimik gegen CSU Ploiesti) und aus Frankreich oder Israel (Paris Levallois gegen Maccabi Haifa).

Zehn der insgesamt 32 Teilnehmer stehen definitiv fest, darunter die Telekom Baskets Bonn. Es stoßen noch die acht Verlierer der Eurocup-Qualifikation und die 14 Gewinner der EuroChallenge-Qualifikation hinzu.

Die Artland Dragons kämpfen in zwei Qualifikationsspielen gegen den Dritten der zypriotischen Liga, ETHA Nikosia, um einen Startplatz in der EuroChallenge-Gruppe G. Das Hinspiel geht bei den Zyprioten, die bei ihrer bislang einzigen Europapokal-Teilnahme 2004/2005 sieglos ausschieden, über die Bühne.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel