vergrößernverkleinern
Allen Iverson war insgesamt viermal bester Scorer der NBA © imago

Nach der Derby-Blamage empfangen die Göttinger beim Eurocup-Heimdebüt Ex-NBA-Superstar Allen Iverson und Besiktas Istanbul.

Von Eric Böhm

München - Das hätten sich die Göttinger nicht besser wünschen können.

Zu ihrem Eurocup-Heimdebüt empfangen die Veilchen in Braunschweig ausgerechnet den ehemaligen NBA-Star Allen Iverson und Besiktas Istanbul. (Di., ab 19.30 Uhr LIVESCORES)

Die Generalprobe für den Kracher ging an gleicher Stätte gegen die New Yorker Phantoms mit 56:74 zwar deutlich daneben, doch Coach John Patrick hofft auf das Eurocup-Gesicht seines Teams.

"Gegen Besiktas müssen wir wieder unsere gute Seite zeigen. Wir müssen mit viel Konzentration und Intensität spielen?, fordert Patrick.

Konstanz fehlt

Das Hauptproblem der Göttinger ist im bisherigen Saisonverlauf nämlich die fehlende Konstanz.

In der Beko BBL steht nach der Pleite im Niedersachsen-Derby lediglich Platz 17 zu Buche, dagegen gelang beim Eurocup-Auftakt in Lyon ein herausragender 88:80-Erfolg. (DATENCENTER: Eurocup)

Daran will das Team auch gegen die Türken anknüpfen, die ihrerseits das Derby gegen Fenerbahce Ülker mit 67:74 in den Sand setzten.

Iverson noch nicht in Schwung

Von dieser Pleite und dem 91:94 bei KK Hemofarm im Eurocup lässt sich Patrick jedoch nicht blenden.

"Ich bin sicher, dass Besiktas nach den Niederlagen sehr motiviert sein wird. Sie sind ein sehr gutes Team, das nicht allein aus Iverson besteht. Wir müssen uns vor allem auch auf Mire Chatman und A.J. Ogilvy vorbereiten", sagt der Veilchen-Coach.

Denn Iverson hat seinen Rhythmus noch nicht gefunden. Gegen Fenerbahce gelangen dem langjährigen 76er lediglich zwei mickrige Zähler.

"Er muss sich erst noch ans europäische Spiel gewöhnen", verteidigt Besiktas-Trainer Burak Biyiktay seinen Star.

Little fraglich

Es wird dennoch interessant sein, wer gegen den früheren wertvollsten Spieler der NBA verteidigen darf.

Dabei sind zwei Potenzielle Kandidaten für den Job angeschlagen. John Little und Trent Meacham klagen nach einem Zusammenprall aus dem Braunschweig-Spiel über Schmerzen im Bein- beziehungsweise Armbereich.

Bei Beiden entscheidet sich der Einsatz wohl erst kurz vor dem Tip-Off.

SPORT1-Experte Ademola Okulaja sieht den Schlüssel zu einem Erfolg für die Göttinger ohnehin darin, sich nicht auf Iverson zu konzentrieren.

"Sie müssen ihr Spiel machen und dürfen sich nicht von dem großen Namen Iverson beeindrucken lassen", sagt Okulaja gegenüber SPORT1.

Riesige Resonanz

An der mangelnden Unterstützung von den Rängen wird die BG jedenfalls nicht scheitern.

Denn durch den Iverson-Hype wurden bereits im Vorverkauf 3100 Karten abgesetzt. Entsprechend optimistisch gehen die Veilchen in die Partie.

"Nach dem tollen Auftakt in Lyon steht das nächste große Spiel für uns an. Mit Allen Iverson ist einer der bedeutendsten NBA-Spieler der vergangenen Jahre bei uns zu Gast. Daher ist das Spiel etwas ganz Besonderes und das reizt auch die Fans", freut sich Geschäftsführer Marc Franz.

Jetzt muss das Team auf dem Parkett nur noch dafür sorgen, dass nach dem Duell mit "The Answer" keine Fragen mehr offen bleiben.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel