vergrößernverkleinern
Enttäuschung: Muli Katzurin und Julius Jenkins sind nach dem Aus konsterniert © getty

Gleich bei der ersten Europapokal-Teilnahme erreicht die BG das Viertelfinale. ALBA scheidet dagegen nach der Pleite in Treviso aus.

Jubel und maßlose Enttäuschung - die Bilanz der beiden deutschen Vertreter im Basketball Eurocup fiel am Dienstagabend vollkommen unterschiedlich aus.

Während sich BG Göttingen mit einem 83:77 (45:40) bei Le Mans Sarthe Basket den Einzug ins Viertelfinale sicherte, ist Ligarivale ALBA Berlin nach dem 74:82 (39:38) gegen Benetton Treviso bereits am fünften Spieltag der Top-16-Runde ausgeschieden.

"Wir haben heute sogar besser als gegen Bayreuth gespielt", war ALBA-Trainer Muli Katzurin nach dem Spiel gar nicht mal sehr enttäuscht, "aber der Gegner war eben auch deutlich besser." (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Alba findet kein Mittel gegen Smith

Katzurin musste neben Marko Marinovic (Rückenblockade) und Patrick Femerling (Achillessehenprobleme) auch auf den im Europacup gesperrten Taylor Rochestie verzichten.

Der Knackpunkt der Partie: ALBA verschlief die zweite Halbzeit, nachdem die Gastgeber zur Pause noch geführt hatten. Aber der 0:13-Start nach dem Seitenwechsel erwies sich als zu hohe Hypothek.

Vor allem Trevisos Devin Smith konnten die Berliner nicht stoppen. "Er hat eine unglaubliche Vorstellung gezeigt", so Katzurin. Smith machte 35 Punkte, neun Rebounds, drei Steals und zwei Assists. Sieben seiner zehn Dreier-Versuchen fanden den Weg in den Korb.

Bester Korbjäger bei den Berlinern war Heiko Schaffartzik mit 18 Punkten. Zweistellig punkteten auch Derrick Allen (17) und Julius Jenkins (14).

Für die Hauptstädter geht es im abschließenden Match bei Panellinios BC aus Griechenland nur noch um die Ehre.

"Ein historischer Moment"

Bei Göttingen war US-Forward Mike Scott vor 3750 Besuchern in der Antares-Arena mit 20 Punkten der erfolgreichste Werfer. (Jetzt auch um 12 und 13 Uhr die News im TV auf SPORT1

Mit vier Siegen bei einer Niederlage sind die Niedersachsen Spitzenreiter der Gruppe J.

?Dies ist ein historischer Moment für uns. Bei der ersten Eurocup-Teilnahme gleich in das Viertelfinale einzuziehen ist fantastisch", jubelte BG-Geschäftsführer Marc Franz nach Spielende.

Am kommenden Dienstag (1. März) kann der Tabellenelfte der Bundesliga im letzten Spiel gegen Budivelnik Kiew (Ukraine) den Gruppensieg perfekt machen.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel