vergrößernverkleinern
Berlins Marko Simonovic (r.) erzielte bei der Niederlage gegen Lietuvos Rytas zehn Punkte © imago

Die Berliner kassieren gegen Lietuvos Rytas daheim eine Abreibung und müssen alle Hoffnungen auf das Viertelfinale begraben.

München - Für ALBA Berlin ist der Traum vom Eurocup-Viertelfinale vorzeitig beendet.

Der achtmalige deutsche Basketball-Meister verlor sein Heimspiel gegen den litauischen Spitzenklub Lietuvos Rytas 62:79 (31:43) und kassierte im vierten Spiel der Top-16-Runde die vierte Niederlage.

Auch Siege in den verbleibenden Partien gegen Benetton Treviso und Lokomotiw Kuban würden Alba nicht mehr fürs Weiterkommen reichen.

Vor 7879 Zuschauern hielt Berlin nur im ersten Viertel bis zum 16:17 mit, verlor dann aber den Anschluss (DATENCENTER: Der Eurocup).

Eklatante Feldwurf-Quote

Beste ALBA-Werfer waren DaShaun Wood und Taylor Bryce mit je 13 Punkten.

Bei den Gästen kam der letztjährige Quakenbrücker Tyrese Rice auf 10 Punkte.

Die Hauptsädter haderten vor allen Dingen mit der mageren Wurfausbeute: 37 Prozent der Würfe fanden aus dem Feld den Weg in den Korb - Lietuvos Rytas dagegenen hatte eine 60-prozentige Quote.

Seibutis eine Nummer zu stark

Neben Pryce und Wood absolvierte Marko Simonovic eine solide Partie für die "Albatrosse". Der Forward erzielte zehn Punkte und pflückte mit seinen vier Rebounds immerhin die meisten Bälle in Reihen der Berliner.

Auf Seiten von Lietuvos Rytas war Shooting Guard Renaldas Seibutis die zentrale Figur.

Der 26-Jährige erzielte in 32 Minuten Einsatzzeit 24 Punkte, holte drei Rebounds und verteilte drei Assists.

Benetton empfängt Lokomotiv

In der zweiten Partie der Gruppe L treffen die Benetton Baskets aus Treviso auf die Spitzenreiter von Lokomotiv?Kuban Krasnodar.

Nach dem Sieg von Rytas in Berlin hoffen die Italiener ihrerseits auf einen Erfolg um das Erreichen des Viertelfinals vor den letzten beiden Partien in der eigenen Hand zu haben (BERICHT: Dritte Pleite im dritten Spiel - ALBA vor dem Aus).

Für die "Albatrosse" ist indes der Ausgang der Partie nicht mehr von Bedeutung.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel