ALBA Berlin hat die große Chance auf den vorzeitigen Einzug in die Top-16-Runde verpasst.

Der ehemalige deutsche Serienmeister lieferte sich in Polen eine packende Partie gegen PGE Turow Zgorzelec, kassierte aber nach zwei Verlängerungen mit 87:91 (80:80, 72:72, 41:26) die erste Niederlage im vierten Spiel.

Dabei gab die Mannschaft von Coach Gordon Herbert das Schlussviertel mit 11:22 ab.

Derrick Allen mit 25, Dashaun Wood (22) und Torin Francis (21) waren vor 1000 Zuschauern die besten Werfer bei ALBA, das aber weiter Tabellenführer ist.

Keine Chance mehr auf ein Weiterkommen haben im Eurocup die Frankfurt Skyliners, die durch ein 58:69 (30:26) gegen den russischen Vertreter PBC Lokomotiw Kuban weiter sieglos sind.

Die Chancen auf ein Weiterkommen sind auch für Bayern München drastisch gesunken.

Das Team von Ex-Bundestrainer Dirk Bauermann verlor in eigener Halle 60:72 (28:39) gegen den weiter unbesiegten Spitzenreiter Spartak St. Petersburg aus Russland.

Chevon Troutman war mit 15 Punkten erfolgreichster Münchner Schütze.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel