Der achtmalige deutsche Meister ALBA Berlin steht im Eurocup vor dem Aus. Die Berliner unterlagen beim litauischen Vertreter Lietuvos Rytas 75:86 (38:40) und kassierten damit im dritten Spiel der Top-16-Runde die dritte Niederlage.

Damit hat ALBA nur noch theoretische Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale.

In Litauen lag der Tabellenvierte der Bundesliga nach dem dritten Viertel noch in Führung, verspielte aber durch ein 12:27 im Schlussabschnitt seine Siegchancen. Mit 14 Punkten war Dashaun Wood Berlins bester Werfer.

Die Artland Dragons steuern derweil in der Runde der letzten 16 der EuroChallenge weiter auf Erfolsgkurs. Beim 81:71 (41:30) gegen die Antwerpen Giants feierte das Team aus Quakenbrück den vierten Sieg im vierten Spiel. Vor heimischem Publikum war Artlands Nathan Peavy mit 21 Punkten Topscorer der Partie.

Dagegen kassierten die EWE Baskets Oldenburg einen Rückschlag.

Der Spitzenreiter der Gruppe I unterlag bei den Letten von BK Ventspils 61:74 (28:33) und hat nun je zwei Siege und Niederlagen auf dem Konto. Das Hinspiel hatte Oldenburg 77:69 gewonnen. Robert Brown war mit 21 Punkten bester Werfer der Niedersachsen.