vergrößernverkleinern
Derrick Allen spielt seit 2010 für ALBA Berlin © imago

Trotz der Niederlage in Charleroi bleibt die Euroleague für die Berliner in Sicht. Dagegen verpassen die Skyliners den EuroCup.

Charleroi/Istanbul - Bundesligist ALBA Berlin hat die Chance auf seine Teilnahme an der Euroleague gewahrt.

Der achtmalige deutsche Meister unterlag im Hinspiel der dritten und letzten Qualifikationsrunde zwar beim belgischen Meister Spirou Charleroi mit 77:81 (37:35). (DATENCENTER: Die Euroleague)

Am Sonntag haben die Albatrosse jedoch in eigener Halle die Chance, die Qualifikation noch perfekt zu machen.

Liga-Konkurrent Frankfurt Skyliners verpasste dagegen die Qualifikation für den EuroCup.

Der deutsche Vizemeister unterlag im Rückspiel beim türkischen Klub Besiktas Istanbul trotz einer Fünf-Punkte-Führung nach dem dritten Viertel mit 76:84 (29:38).

Schon das Hinspiel hatten die Frankfurter mit 61:68 verloren.

Bei den Hessen überzeugte Ajene Moye, dem neben seinen 20 Punkten auch sechs Rebounds gelangen.

Derrick Allen wiederum war mit 20 Punkten bester Werfer der Berliner.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel