vergrößernverkleinern
Predrag Suput spielt seit 2007 bei den Brose Basktes Bamberg © getty

Der Big Man zeigt gegen Kaunas eine bärenstarke Vorstellung, doch die Unterstützung fehlt. Ex-NBA-Profi Weems spielt groß auf.

Kaunas - Dem Deutschen Meister Brose Baskets Bamberg droht in der Euroleague das Vorrunden-Aus.

Die in der Bundesliga ungeschlagenen Franken verloren beim litauischen Meister Zalgiris Kaunas 70:81 (43:46) und kassierten im vierten Spiel die dritte Niederlage.

Für Kaunas war es nach drei Pleiten zum Auftakt der erste Sieg. (DATENCENTER: Die Euroleague)

Vor der lautstarken Kulisse von 12.323 Zuschauern begann Bamberg in der Defensive schwach und kassierte schon im ersten Viertel 28 Punkte. Besonders der ehemalige NBA-Profi Sonny Weems nutzte die Lücken in Bambergs Defensive ein ums andere Mal.

Aufholjagd nicht belohnt

Nach der Pause kamen die Brose Baskets bis auf 62:64 heran, trafen in den letzten Minuten aber kaum noch.

Erfolgreichster Bamberg-Schütze war der Serbe Predrag Suput mit 19 Punkten, Marcus Slaughter zeigte mit 11 Zählern und acht Rebounds ebenfalls eine gute Leistung. Mit Julius Jenkins (10 Punkte) traf ein weiterer Bamberger zweistellig.

Bei den Hausherren überragte Weems mit 22 Zählern. Seine Teamkollegen Marko Popovic (13 Zähler) und Milovan Rakovic (12) wiesen ebenfalls eine zweistellige Punktausbeute auf. Eher blass blieb dagegen Ty Lawson, Kaunas' zweiter Ex-NBA-Spieler, dem acht Zähler und zwei Assists gelangen.

Bonn wartet

Von Kaunas geht es für die Brose Baskets direkt weiter zum Bundesliga-Spitzenspiel gegen den Zweiten Telekom Baskets Bonn am Sonntag (17 Uhr).

Nächste Aufgabe auf internationalem Parkett ist am 17. November das Heimspiel gegen Titelverteidiger Panathinaikos Athen.

[kaltura id="0_27s1xg0u" class="full_size" title="Bamberg unterliegt in Kaunas"]

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel