vergrößernverkleinern
Julius Jenkins (r.) wechselte vor der Saison von ALBA Berlin zu den Bambergern © getty

Der Double-Gewinner behält gegen Athen die Nerven und feiert den zweiten Sieg in der Euroleague. Die Schlussphase wird zum Krimi.

Bamberg - Der deutsche Meister Brose Baskets Bamberg hat sich mit einem grandiosen Kraftakt über Titelverteidiger Panathinaikos Athen in der Euroleague zurückgemeldet.

Bamberg gewann in eigener Halle gegen den griechischen Topklub mit 79:76 (37:40) und kann nach dem zweiten Sieg im fünften Spiel als Vierter der Gruppe B weiter auf den Einzug in die Top-16-Runde hoffen.

Die vier bestplatzierten der vier Sechsergruppen erreichen die Runde der letzten 16. (DATENCENTER: Die Euroleague)

Matwinner für die Bamberger waren Predrag Suput und Julius Jenkins, der nach der Pause aufdrehte und mit zwei verwandelten Freiwürfen am Ende der Partie die Entscheidung besorgte.

Lob für Jenkins

"Er war in der zweiten Halbzeit überragend", lobte Trainer Chris Fleming bei SPORT1: "Er hat uns getragen." In der Halbzeit habe er den Amerikaner zur Seite genommen und mit ihm gesproche.

Das zeigte Wirkung: Jenkins erzielte alle seine 13 Punkte nach der Pause und wurde damit Bambergs zweitbester Scorer gegen die Griechen.

Kaunas öffnet die Tür

Nachdem Bamberg in den letzten beiden Wochen bittere und knappe Niederlagen gegen Malaga und Kaunas einstecken musste, freute Fleming der Sieg umso mehr: "Die Jungs haben immer an sich geglaubt."

Dabei zog sein Team zusätzliche Motivation aus der Schlappe des direkten Konkurrenten am Tag zuvor: "Die Niederlage von Kaunas hat uns einen Schub gegeben und die Tür geöffnet", verriet der Coach.

[kaltura id="0_b85p07ny" class="full_size" title="Bamberg mit dem Krimisieg"]

Auf Augenhöhe

Vor 6800 Zuschauern spielten die Bamberger, die in der Beko BBL nach sieben Spielen noch ungeschlagen an der Tabellenspitze stehen, von Beginn an auf Augenhöhe mit dem Favoriten und konnten die letzten beiden Viertel sogar für sich entscheiden.

Bester Werfer der Gastgeber war Predrag Suput mit 19 Zählern, die Gäste aus Griechenland hatten ihren erfolgreichsten Spieler in Dimitris Diamantidis mit 16 Punkten.

Nächste Aufgabe auf europäischer Bühne für die Bamberger ist KK Zagreb am 24. November (21.00 Uhr).

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel