Der FC Barcelona hat beim Final-Four-Turnier in Berlin den dritten Platz belegt.

Der spanische Vizemeister feierte in der Arena am Ostbahnhof im kleinen Finale einen klaren 95:79 (46:30)-Erfolg gegen den griechischen Spitzenklub Olympiakos Piräus. Bester Werfer für die Katalanen, bei denen Spielmacher Juan Carlos Navarro zum wertvollsten Spieler ("MVP") der Saison geehrt wurde, war der Australier David Andersen mit 20 Punkten.

Im Endspiel um die europäische Krone treffen Titelverteidiger ZSKA Moskau und Panathinaikos Athen aufeinander.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel