ALBA Berlin hat die Euroleague knapp verpasst. Der deutsche Pokalsieger besiegte im Rückspiel der zweiten Qualifikationsrunde Maroussi Athen zwar mit 75:70.

Die Albatrosse müssen sich aber wegen der 70:79-Niederlage im Hinspiel mit der Teilnahme am zweithöchsten europäischen Klub-Wettbewerb, dem Europacup, trösten.

Das Team von Trainer Luka Pavicevic hätte mit mindestens zehn Punkten Differenz gewinnen müssen, um noch die Königsklasse zu erreichen. Auch der überragende Kapitän Julius Jenkins (32 Punkte) konnte das Aus nicht verhindern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel