Der deutsche Basketball-Meister EWE Baskets Oldenburg hat bei seinem dritten Auftritt in der Euroleague einen Überraschungssieg knapp verpasst.

Die Niedersachsen mussten sich in ihrem zweiten Auswärtsspiel dem russischen Vizemeister Chimki Moskau mit 72:77 (42:36) geschlagen geben und kassierten damit ihre zweite Niederlage.

Sicherste Schützen der Oldenburger, die am 4. Spieltag der Gruppe D am kommenden Mittwoch in eigener Halle auf Real Madrid treffen, waren Je'Kel Foster (17 Punkte) und Milan Majstorocic (14).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel