Der deutsche Basketball-Meister EWE Baskets Oldenburg wartet in der Euroleague weiter auf sein zweites Erfolgserlebnis.

Das Team von Trainer Predrag Krunic verlor beim 30-maligen spanischen Titelträger Real Madrid trotz einer in der ersten Halbzeit durchaus ansprechenden Leistung 60:73. Chancen auf den Achtelfinal-Einzug hatten allerdings ohnehin nicht mehr bestanden.

In der kommenden Woche steht vor eigenem Publikum gegen Titelverteidiger Panathinaikos Athen das letzte Spiel für die Oldenburger in der Euroleague auf dem Programm.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel