Panathinaikos Athen ist die beste europäische Vereinsmannschaft im Basketball.

Die Griechen setzten sich im Euroleague-Finale gegen das israelische Team von Maccabi Tel Aviv mit 78:70 (33:30) durch.

Die Grünen erwischten im Endspiel des Final Four in Barcelona den besseren Start und führten nach dem ersten Viertel bereits mit 22:15.

Nachdem die Israelis bis zur Pause noch einmal bis auf drei Punkte herankamen, baute Athen den Vorsprung in der zweiten Halbzeit zwischenzeitlich auf 14 Zähler aus.

In der Schlussphase musste das Starensemble um den diesjährigen MVP Dimitris Diamantidis (16 Punkte, 9 Assists, 5 Rebounds) noch einmal zittern, ehe der Sieg feststand.

Beste Werfer im Team des serbischen Erfolgstrainers Zeljko Obradovic war Forward Mike Batiste mit 18 Punkten.

Bei Maccabi präsentierte sich der Ex-Gießener Chuck Eidson (17) am treffsichersten.

Für Panathinaikos war es bereits der vierte Triumph in der 2000 gegründeten Euroleague. Dazu kommen noch zwei Titel aus dem Vorgänger-Wettbewerb Europapokal der Landesmeister.

Obradovic feierte bereits seinen achten europäischen Titel als Coach und bestätigte damit seinen Ruf als einer der besten Trainer im europäischen Klub-Basketball.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel