Die Brose Baskets Bamberg haben in der Euroleague einen Rückschlag hinnehmen müssen und bei Besiktas Istanbul mit 83:72 verloren.

Zur Halbzeit hatte Bamberg noch mit 42:36 geführt, leistete sich dann aber ein ganz schwaches drittes Viertel, das mit 12:26 verloren wurde.

Istanbul beendete das dritte Viertel mit einem 8:0-Lauf, der im letzten Abschnitt gar auf 14:0 ausgebaut wurde und die Vorentscheidung brachte.

Anton Gavel mit 21 Punkten und Kapitän Casey Jacobsen (14) waren Bambergs Topscorer. Ex-NBA-Spieler Bostjan Nachbar traf dagegen nur zwei von sieben Würfen und kam am Ende nur auf sieben Zähler.

Bei Istanbul stachen Christopher (20) und Curtis Jerrells (17) heraus. Randal Falker entnervte die Bamberger Offensive mit vier Blocks.

Besiktas ist Rang drei in Gruppe D mit einer Bilanz von 4:3 kaum noch zu nehmen. Bamberg, das trotz der Pleite Platz vier behauptet, hat in den kommenden Spielen gegen Lietuvos Rytas (6. Platz) und Partizan Belgrad (5.) den Einzug in die Top-16-Runde in der eigenen Hand.

Auch das Hinspiel in Bamberg hatten die Franken mit 71:86 verloren.