ALBA Berlin hat die Vorrunde in der Euroleague mit einer Niederlage beendet.

Der bereits für die Top-16-Runde qualifizierte Bundesligist unterlag beim israelischen Meister Maccabi Tel Aviv mit 62:78 (24:48) und bleibt Gruppenvierter. Bester Werfer der "Albatrosse" war Deon Thompson mit 16 Punkten. Als Topscorer des 50-maligen israelischen Champions verbuchte Ricky Hickman 17 Zähler.

Berlin, das am Sonntag (15.05 Uhr) im Bundesliga-Spitzenspiel Meister Brose Baskets Bamberg empfängt, hatte am drittletzten Spieltag durch einen Heimsieg gegen den polnischen Titelträger Asseco Prokom Gdynia vorzeitig den Sprung in die zweite Gruppenphase geschafft.

Dort kämpft die Mannschaft von Trainer Sasa Obradovic ab dem 27. Dezember mit sieben anderen Mannschaften um den Einzug ins Viertelfinale. Zwei Teams aus jeder der beiden Achtergruppen kommen weiter.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel