Der Deutsche Meister Brose Baskets Bamberg und ALBA Berlin gehen in Gruppe E der Top-16-Runde der Euroleague Titelverteidiger Olympiakos Piräus aus dem Weg.

Der griechische Meister beendete die Vorrundengruppe C nach einem 82:81 (45:38) gegen Armani Milano auf dem zweiten Platz und setzt die Saison in der Königsklasse in Gruppe F fort.

Dagegen sicherte sich Zalgiris Kaunas durch ein 71:53 (35:30) gegen Anadolu Efes Istanbul als Gruppenerster vor Piräus das Ticket für die Top-16-Runde, wo der litauische Meister wie auch Istanbul auf Bamberg und Berlin trifft.

Die weiteren Teams der Gruppe E sind Real Madrid, ZSKA Moskau, Panathinaikos Athen und Unicaja Malaga. Die zweite Gruppenphase in der Königsklasse startet am 27. Dezember.

Die Gruppen der Top-16-Runde in der Übersicht:

Gruppe E: Brose Baskets Bamberg, ALBA Berlin, Real Madrid, ZSKA Moskau, Panathinaikos Athen, Unicaja Malaga, Zalgiris Kaunas, Anadolu Efes Istanbul

Gruppe F: Maccabi Tel Aviv, FC Barcelona, Chimki Moskau, Montepaschi Siena, Olympiakos Piräus, Besiktas JK, Fenerbahce Istanbul, Caja Laboral Vitoria