Ex-BBL-Spieler Bobby Brown hat in der Euroleague den Punkterekord eingestellt. Der Point Guard von Montepaschi Siena legte am Freitag im TOP-16-Match gegen Fenerbahce Ülker 41 Punkte auf. Siena gewann 92:88.

Bisher gelang das erst drei anderen Spielern: Alphonso Ford von Peristeri 2001, Carlton Myers von PAF Bologna im gleichen Jahr und 2002 machte auch Kaspars Kambala (Efes Pilsen) 41 Punkte. Nur Kambala stellte den Rekord in einem Overtime-Spiel ein.

In der TOP-16-Runde ist Brown mit seinen 41 Punkten in einem Spiel sogar alleiniger Rekordhalter. Sein Vorgänger in dieser Hinsicht war Sarunas Jasikevicius (Maccabi Tel Aviv) mit 37 im Jahr 2004.

Brown spielte in der Beko BBL zuletzt in der Saison 2011/2012 für die EWE Baskets Oldenburg und zuvor bereits 2007/2008 bei ALBA Berlin. Auch NBA-Erfahrung hat der 28-jährige Amerikaner schon gesammelt - bei den Sacramento Kings, Minnesota Timberwolves, New Orleans Hornets und Los Angeles Clippers

Bei seinem Rekord-Spiel gegen Fenerbahce traf Brown 8 von 12 Zweiern, 4 von 6 Dreiern und jeden seiner 13 Freiwürfe. Dazu zog der Amerikaner 12 Fouls und lieferte zu seinen 41 Punkten auch noch 7 Assists.