In der Runde der Top 16 der Euroleague setzte es für ALBA Berlin die 3. Niederlage in Folge.

Trotz einer respektablen Leistung kamen die Berliner nicht über ein 69:85 (17:19, 21:18, 7:23, 24:25) beim FC Regal Barcelona hinaus und müssen die Hoffnungen auf Viertelfinale und Final-Four-Turnier in eigener Halle wohl begraben.

Zur Pause lag ALBA mit einem Punkt in Führung. Nach dem Seitenwechsel zogen die Gastgeber das Tempo an und überrollten die Berliner im 3. Viertel. Überragend war Barcelonas Türke Ersan Ilyasova mit 30 Punkten.

ad

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel