Schüsse und Krawalle überschatteten das Achtelfinalspiel der Euroleague zwischen Partizan Belgrad und Panathinaikos Athen.

Nach dem Spiel schoss ein noch unbekannter Schütze in der Nähe der Halle auf einen Mann und eine Frau. Die Opfer wurden in Nacken und Rücken getroffen, befinden sich nach Angaben der behandelnden Ärzte jedoch in einem stabilen Zustand.

Ebenfalls nach Ende der Begegnung gab es nach Polizeiangaben mehrere Verletzte bei einer Schlägerei zwischen rivalisierenden Fan-Gruppen in einem öffentlichen Bus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel