Das Final-Four-Turnier der Euroleague am 1. und 3. Mai in Berlin ist mit 13.500 Zuschauern pro Tag ausverkauft, gab Jordi Bertomeu bekannt.

"Das wird eine großartige Veranstaltung. Berlin hatte den Zuschlag für das bekommen, weil es eine internationale Stadt ist und es eine traumhafte Arena gibt", so der Euroleague-Chef.

Beim Final Four, das in 171 Länder übertragen wird, treffen Olympiakos Piräus, Panathinaikos Athen, ZSKA Moskau und der Sieger des spanischen Duells zwischen Tau Vitoria und FC Barcelona aufeinander.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel