Der FC Barcelona hat sich als viertes Team nach ZSKA Moskau, Olympiakos Piräus und Panathinaikos Athen für das Final Four der Euroleague in Berlin (1. und 3. Mai) qualifiziert.

Die Katalanen nutzten im fünften Viertelfinalspiel gegen Tau Ceramica ihren Heimvorteil und stehen nach dem 78:62 (40:30) erstmals seit 2006 unter den letzten Vier.

Der türkische Nationalspieler Eryan Ilyasova (19 Punkte, zehn Rebounds) und NBA-Rückkehrer Carlos Navarro (19 Punkte) ragten bei Barca heraus, Tiago Splitter erzielte 19 Punkte für die Gäste aus Vitoria.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel