vergrößernverkleinern
Berlins Steffen Hamann war gegen Israel mit 14 Punkten bester deutscher Werfer © imago

Erster Sieg der EM-Vorbereitung: Die Nationalmannschaft gewinnt nach der Auftaktpleite in den Niederlanden gegen Israel.

Leiden - Die Nationalmannschaft hat den ersten Sieg in der Vorbereitung auf die Europameisterschaft in Polen (7. bis 20. September) gefeiert.

Beim internationalen Turnier im niederländischen Leiden erkämpfte die Auswahl des Deutschen Basketball-Bundes (DBB) einen 79:72 (41:36)-Erfolg gegen Israel.

Anders als bei der 56:77-Niederlage zum Auftakt am Freitag schickte Bundestrainer Dirk Bauermann diesmal auch seine "Routiniers" aufs Parkett, muss aber derzeit ohne die NBA-Profis Dirk Nowitzki und Chris Kaman auskommen.

Steffen Hamann, Tim Ohlbrecht, Jan Jagla, Lucca Staiger und Konrad Wysocki standen in der Anfangsformation.

Zwei Spieler sind raus

"Man hat gemerkt, dass uns die erfahrenen Spieler eine andere Qualität geben. Ich freue mich über den Einsatz der Mannschaft, die auch nach einer schwächeren Phase nie aufgesteckt hat. Der Sieg war zum Abschluss der ersten harten Vorbereitungsphase ganz wichtig für uns", sagte Bauermann.

Der 51-Jährige fällte noch eine Personalentscheidung. Dominik Bahiense de Mello und Maik Zirbes gehören ab dem kommenden Lehrgang in Braunschweig nicht mehr dem vorläufigen EM-Kader an.

Spannend bis zum Ende

Die Partie gegen Israel vor 200 Zuschauern blieb bis in die Schlussminuten spannend.

In der 38. Minute brachte Sven Schultze Deutschland mit 71:68 in Führung, die Heiko Schaffartzik per Dreier zum 74:70 ausbaute.

Nach einem Korb von Yassin Idbihi und einem Dreier von Tim Ohlbrecht ließen sich die DBB-Herren den Sieg nicht mehr nehmen.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel