vergrößernverkleinern
War gegen Kroatien bester deutscher Werfer: Konrad Wysocki (l.) © getty

Die Bauermänner können Kroatien auch beim Vorbereitungsturnier in der Türkei nicht schlagen. Dennoch gelingt der Halbfinaleinzug.

Ankara - Die deutsche Nationalmannschaft hat das zweite Gruppenspiel beim Efes-Pilsen-Cup im türkischen Ankara verloren, das Halbfinale aber trotzdem erreicht.

Gegen Kroatien unterlag das Team von Bundestrainer Dirk Bauermann 62:75 (31:42).

Damit verpasste Deutschland die Revanche für die Niederlage im Endspiel um den Supercup (65:73) am vergangenen Wochenende.

Bester Werfer für die Auswahl des Deutschen Basketball-Bundes (DBB), die das Turnier als Vorbereitung auf die Europameisterschaft in Polen (7. bis 20. September) nutzt, war Konrad Wysocki mit 17 Punkten.

Bauermann insgesamt zufrieden

"Wir haben eine sehr ordentliche Leistung gezeigt und nach der Kraftanstrengung gestern gegen die Türken ein gutes Spiel gemacht", resümierte Bauermann.

"Ich habe den jungen Spielern heute bewusst früh die Chance gegeben, sich gegen einen Medaillen-Anwärter bei der Europameisterschaft zu beweisen und sie haben ihre Sache sehr gut gemacht."

Besonders drei Spieler hob der Coach hervor: "Die Leistung von Konrad Wysocki war heute sehr erfreulich, Tibor Pleiss hat super gespielt und auch Elias Harris hat seine Sache sehr gut gemacht. Jetzt freuen wir uns auf das Halbfinale morgen."

NBA-Star bester Werfer

Auf kroatischer Seite erzielte Roko-Leni Ukic von den Toronto Raptors 15 Zähler.

Im ersten Gruppenspiel hatte sich die deutsche Mannschaft gegen Gastgeber Türkei durchgesetzt (67:74). Als Gruppenzweiter trifft Deutschland im Halbfinale am Samstag auf Mazedonien.

Nach dem Efes-Pilsen-Cup bestreitet Bauermanns Team noch zwei Länderspiele gegen Slowenien am 2. September in Bonn und 3. September in Karlsruhe (beide LIVE im DSF), ehe der Coach den Kader von 14 auf 12 Spieler reduzieren muss. (DATENCENTER: EM-Qualifikation)

Das Spiel im Stenogramm:

Kroatien - Deutschland 75:62 (42:31)Beste Werfer: Konrad Wysocki (17) und Tibor Plei (11) für Deutschland - Roko-Leni Ukic (15), Marko Popovic (14), Marko Banic (12) und Zoran Planinic (11) für Kroatien

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel