vergrößernverkleinern
Elias Harris (l.) spielt in den USA für die Gonzaga University © imago

Dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte gewinnen die "Bauermänner" ihren vorletzten Test gegen Puerto Rico.

Halle/Westfalen - Die deutschen Basketballer haben ihren vorletzten Härtetest vor der Abreise zur WM in der Türkei (28. August bis 12. SeptemberLIVE im TV auf SPORT1) mit Bravour bestanden.

Gegen WM-Teilnehmer Puerto Rico gewann die junge Mannschaft von Bundestrainer Dirk Bauermann in Halle/Westfalen dank einer starken zweiten Halbzeit mit 73:63 (30:40) und landete damit einen wichtigen Sieg für ihr Selbstvertrauen.

"Die Reaktion der Mannschaft in der zweiten Halbzeit war sehr gut", erklärte Trainer Dirk Bauermann bei SPORT1.

Am kommenden Sonntag (18 Uhr) trifft das junge DBB-Team in Bonn erneut auf Puerto Rico.

Schwache erste Hälfte

Die DBB-Auswahl beendete das erste Viertel mit einem Rückstand (16:21), ohne jedoch in der Folge den Anschluss zu verlieren.

Besonders unter dem Korb setzten sich die körperlich robusten Puertoricaner erfolgreich durch und bauten den Vorsprung bis zur Halbzeit auf zehn Punkte aus.

"Am Anfang haben wir uns von den Muskeln und der harten Spielweise der Puerto Ricaner beeindrucken lassen", sagte Bauermann.

Standpauke von Bauermann

Nach einer klaren Ansprache von Dirk Bauermann in der Pause, in der er seine Mannschaft zu mutigeren Aktionen und zur Rückkehr zu eigenen Stärken aufgefordert hatte, kämpfte sich die DBB-Auswahl zurück ins Spiel.

[kaltura id="0_ntnc4qra" class="full_size" title="Nowitzki im Interview"]

In der 30. Minute erzielte Heiko Schaffartzik mit einem Drei-Punkte-Wurf den 51:51-Ausgleich.

"Er spielt wieder seine Art von Basketball. Das ist der Heiko Schaffartzik, wie wir ihn sehen wollen", lobte Bauermann seinen Spielmacher.

Gute Defensivarbeit

Im Schlussviertel gelang den deutschen Korjägern dank ihrer enormen Leistungssteigerung sogar die 56:54-Führung, die sie auf 70:59 (38.) ausbauen konnten.

Mit guter Defensivarbeit und einer konstant guten Trefferquote hielt die DBB-Auswahl ihren Gegner auf Distanz.

Das Spiel im Stenogramm:

Deutschland:

Punkte: Jan-Hendrik Jagla (25), Elias Harris (13), Lucca Staiger (8), Heiko Schaffartzik (8), Steffen Hamann (5), Tibor Pleiß (5), Christopher McNaughton (3), Demond Greene (2), Philipp Schwethelm (2), Robin Benzing (2)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel