Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft hat nach einer Zitterpartie gegen Mazedonien das Endspiel des 21. Supercups erreicht. Das Auftaktspiel des Vier-Nationen-Turniers in Bamberg, das die deutsche Mannschaft zur Vorbereitung auf die Europameisterschaft in Polen (7. bis 20. September) nutzt, gewann das Team von Bundestrainer Dirk Bauermann 78:77 (40:48).

Beste deutsche Werfer waren mit jeweils 13 Punkten Heiko Schaffartzik (Phantoms Braunschweig) und Youngster Robin Benzing (Ulm).

Das DBB-Team trifft im Finale am Sonntag nun auf Kroatien.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel