Der Deutsche Basketball-Bund (DBB) ist auf der Suche nach einem neuen Sportdirektor schnell fündig geworden. Peter Radegast, bislang Geschäftsführer der Bundesakademie beim DBB, übernimmt ab dem 1. Juli den Posten von Steven Clauss, dessen Vertrag vor wenigen Tagen vorzeitig aufgelöst worden war.

"Wir freuen uns darüber, dass Peter Radegast die Aufgabe des Sportdirektors übernommen hat und sind überzeugt davon, dass er der Richtige für diese Position ist", sagte DBB-Präsident Ingo Weiss. Radegast ist seit 2002 beim DBB beschäftigt und war in den vergangenen Jahren Spielertrainer bei seinem Heimatverein SVD 49 Dortmund in der 2. Bundesliga und in der 1. Regionalliga West.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel