Die deutsche U-17-Nationalmannschaft hat ihr letztes Spiel bei der Weltmeisterschaft in Hamburg mit 64:65 (14:12, 20:5, 12:22, 18:24) gegen China verloren und damit einen hervorragenden achten Platz belegt.

Im Turnierverlauf gewann die Mannschaft von Bundestrainer Frank Menz gegen Hochkaräter wie Kanada und Spanien, zudem siegte das DBB-Team gegen Korea und hatte Top-Mannschaften wie Australien, Litauen und Serbien am Rande einer Niederlage.

Im Spiel gegen China war Besnik Bekteshi mit 23 Punkten bester Werfer für Deutschland.

Den Titel holte sich die US-amerikanische Auswahl durch ein 111:80 über Polen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel