Die deutsche Nationalmannschaft hat beim Vier-Nationen-Turnier auf Zypern einen versöhnlichen Abschluss gefeiert.

Das Team von Bundestrainer Dirk Bauermann gewann rund drei Wochen vor dem WM-Auftakt in der Türkei (28. August bis 12. September/live auf SPORT1) gegen den Ex-Europameister Russland mit 76:73.

Zuvor hatte es Niederlagen gegen den EM-Dritten Griechenland (54:82) und Kroatien (76:77) gegeben. Die DBB-Auswahl muss bei der WM auf Dirk Nowitzki verzichten.

Beste deutsche Werfer waren Benzing (20 Punkte), Jagla (20), McNaughton (10) und Harris (8).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel