Die deutsche Nationalmannschaft hat zwei Wochen vor dem WM-Auftakt in der Türkei (28. August bis 12. September) noch viel Arbeit vor sich.

Beim traditionellen Supercup in Bamberg unterlag das Team von Bundestrainer Dirk Bauermann Kroatien mit 67:79 (30:36) und zeigte nach vielversprechendem Start über weite Strecken eine schwache Vorstellung.

Schon am Samstag (18.15 Uhr/live bei SPORT1) hat die Auswahl des Deutschen Basketball-Bundes (DBB) im zweiten Turnierspiel gegen Litauen die Chance, es besser zu machen.

"Die Mannschaft muss noch sehr viel lernen. Wir haben phasenweise dem Druck der Kroaten nicht standgehalten", sagte Tim Ohlbrecht von den Telekom Baskets Bonn, der mit 13 Punkten Topscorer der Gastgeber war.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel