Das deutsche Damen-Nationalteam hat das erste Spiel in der Qualifikationsrunde zur EM 2011 gewonnen. Die Auswahl von Bundestrainer Imre Szittya setzte sich in Kiew mit 60:56 (22:16, 9:15, 11:13, 18:12) gegen die Ukraine durch und hat sich vor den drei Heimspielen in der nächsten Woche eine sehr gute Ausgangsposition erspielt.

Die DBB-Damen verspielten zwar im zweiten Abschnitt durch Unkonzentriertheiten einen Zehn-Punkte-Vorsprung, sicherten sich nach einer nervenstarken Leistung im Schlussviertel aber den so wichtigen Auswärtssieg.

In der vorletzten Minute brachte Romy Bär die Deutschen durch ein Drei-Punkt-Spiel mit 57:51 in Front. Die Innenspielerin, die den Deutschen Meister Saarlouis Royals gen Challes-les-Eaux verlässt, war mit 14 Punkten zweitbeste DBB-Scorerin hinter Rückkehrerin Linda Fröhlich (15).

Bereits am Dienstag, 17. August 2010 treten die Korbjäger erneut in der EM-Qualifikation an; in Wolfenbüttel wollen die Spielerinnen den zweiten Sieg einfahren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel