Bundestrainer Dirk Bauermann bangt um die EM-Teilnahme seines Topspielers Dirk Nowitzki. "In einem Interview hat Dirk gerade gesagt, dass ihn die Knieverletzung, die er kürzlich hatte, etwas zweifeln lässt", sagte der Coach von Zweitliga-Spitzenreiter Bayern München im Gespräch mit dem "kicker": "Das hat mir die Sorgenfalten ins Gesicht getrieben."

Knapp viereinhalb Monate vor dem Start der Europameisterschaft in Litauen (31. August bis 18. September) unterstrich Bauermann noch einmal die Bedeutung der beiden deutschen NBA-Stars für die Erfolgsaussichten. "Wenn wir eine realistische Chance haben wollen, uns mit dem Finaleinzug für Olympia zu qualifizieren, brauchen wir Nowitzki und Chris Kaman."

Bislang hatte sich Bauermann in Sachen Nowitzki optimistisch gezeigt ("Er hat gesagt, dass er spielen will"), nach den aktuellen Aussagen des unumstrittenen Stars der deutschen Mannschaft äußert sich der 53-Jährige aber mit leichter Zurückhaltung: "Das hört sich an wie ein Rückzug auf Raten. Ich hoffe sehr, dass er spielt."

Ebenfalls schwierig gestaltet sich die Situation bei Kaman. Der Center der Los Angeles Clippers ist wegen einer Fußverletzung seit über zehn Wochen außer Gefecht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel