Die deutsche Nationalmannschaft der Frauen ist erfolgreich ins EM-Qualifikationsturnier gestartet.

Das Team von Bundestrainer Bastian Wernthaler setzte sich im italienischen Taranto gegen Belgien mit 69:57 (38:29) durch.

Romy Bär (Challes les Eaux) und Anne Breitreiner (Villeneuve) waren mit jeweils 14 Punkten die treffsichersten DBB-Spielerinnen.

"Wir haben uns heute lange schwer getan und die letzte Intensität in der Defensive vermissen lassen. Belgien ist mit fünf Außenspielerinnen sehr unangenehm zu spielen. Wir haben aber gut dagegen gehalten," sagte Wernthaler.

Die weiteren Gegner für das deutsche Team sind am Samstag (20.30 Uhr) Rumänien, am 5. Juni (20.30 Uhr) Italien sowie zwei Tage später (17.45 Uhr) Serbien.

Der Sieger dieser Qualifikationsrunde spielt in zwei Spielen gegen den Sieger der anderen Qualifikationsrunde um den letzten noch zu vergebenden Platz für die EM vom 18. Juni bis 3. Juli in Polen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel