Die deutsche -Nationalmannschaft der Frauen hat beim EM-Qualifikationsturnier im zweiten Spiel ihre erste Niederlage kassiert.

Im italienischen Taranto verlor das Team von Bundestrainer Bastian Wernthaler gegen Rumänien 59:65 (30:35).

Am Vortag hatte sich die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) gegen Belgien noch 69:57 durchgesetzt.

"Ich bin sehr enttäuscht. Wir haben heute gegen ein Team auf Augenhöhe verloren und somit eine große Chance vergeben. Leider hatten wir einen sehr schlechten Tag in der Offensive erwischt, aber mit 28 Prozent Trefferquote kannst du nicht gewinnen", sagte Wernthaler:

"Chancen auf das Weiterkommen sind natürlich noch vorhanden, aber dafür müssen wir beide ausstehenden Begegnungen gewinnen. Wir werden es versuchen."

Gegen Rumänien lief die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) von Beginn vergeblich an einem Rückstand hinterher.

Dorothea Richter (Donau-Ries) war mit 21 Punkte beste deutsche Werferin.

Die weiteren Gegner für das deutsche Team sind am 5. Juni Italien und zwei Tage später Serbien.

Der Sieger dieser Qualifikationsrunde spielt in zwei Spielen gegen den Sieger der anderen Qualifikationsrunde um den letzten noch zu vergebenden Platz für die EM vom 18. Juni bis 3. Juli in Polen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel