Mazedonien ersetzt China als Gegner der deutschen Nationalmannschaft in den beiden letzten Länderspielen vor der Abreise zur EM in Litauen (31. August bis 18. September, LIVE im TV bei SPORT1).

Die Chinesen mussten dem Deutschen Basketball Bund wegen acht verletzter und erkrankter Spieler für die Vorbereitungsspiele absagen.

Das deutsche Team um NBA-Champion Dirk Nowitzki wird sich am Freitag (19.15 Uhr, LIVE im TV bei SPORT1) in München und am Sonntag in Berlin mit dem EM-Teinehmer messen.

In bislang fünf Länderspielen gegen Mazedonien gelangen der DBB-Auswahl drei Siege.

"Natürlich muss man den Ausfall Chinas bedauern, aber mit der Verpflichtung von Mazedonien ist die bestmögliche Lösung des Problems gefunden worden. Das ist sehr gut für unsere EM-Vorbereitung", sagte Bundestrainer Dirk Bauermann.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel