Superstar Dirk Nowitzki fiebert dem Auftakt der EM in Litauen am Mittwoch gegen Israel (20.00 Uhr/SPORT1) entgegen. "Bis jetzt ist alles super hier. Die Halle ist toll, die Unterkunft okay, jetzt freuen wir uns uns auf ein Super-Turnier", sagte der NBA-Champion im Teamhotel im Vorrundenort Siauliai.

Zugleich warnte der 33-Jährige aber auch vor einer übertriebenen Erwartungshaltung. "Wir haben eine extrem schwere Gruppe, aus der wir erst einmal in die Zwischenrunde kommen möchten", sagte Nowitzki.

Zuletzt schmerzte zwar sein Knie leicht, einen Tag vor dem Turnierbeginn war das aber kein großes Thema mehr: "Ich fühle mich gut, auch wenn ich natürlich gerne mehr Pause gehabt hätte."

Die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes will den Auftaktgegner, der ohne seinen einzigen NBA-Spieler Omri Caspi antritt, nicht unterschätzen. "Wir haben Video geschaut und wissen, dass ein harter Gegner auf uns zukommt", sagte Nowitzki, der einen Auftaktsieg forderte: "`Wir müssen vor allem bereit sein zu verteidigen, denn das wird hier das Entscheidende sein."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel