Svetislav Pesic gibt seinen Trainerposten bei Roter Stern Belgrad auf und kann sich somit vollständig auf seine Arbeit als Bundestrainer konzentrieren.

Der 62-Jährige bestätigte am Freitag gegenüber SPORT1, dass er sein Amt als Headcoach der Serben niederlegen und Roter Stern in der kommenden Saison lediglich noch als Berater zur Verfügung stehen wird.

Pesics Nachfolge in Belgrad tritt Milivoje Lazic an.

Ursprünglich wollte Pesic Roter Stern noch ein Jahr neben seiner Tätigkeit als Coach der deutschen Nationalmannschaft betreuen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel