Bundestrainer Svetislav Pesic will die beiden ausstehenden EM-Qualifikationsspiele zur Weiterentwicklung des Teams nutzen, nachdem das Ticket für die Europameisterschaft in Slowenien bereits vorzeitig gebucht worden war.

"Wir müssen weiter lernen, lernen, lernen", sagte der 63-jährige Serbe.

Am Samstag in Norrköping gegen Gastgeber Schweden und am Dienstag (19.30 Uhr auf SPORT1) in Oldenburg gegen Aserbaidschan hat Pesic die Gelegenheit, einiges auszuprobieren.

"Wir haben jetzt neue Zielsetzungen. Es kann sein, dass ich etwas mehr Risiko gehen werde, dass ich bestimmten Spielern noch einmal mehr Spielzeit anbieten werde oder dass wir bestimmte taktische Dinge testen werden", sagte Pesic.

Wertvoll seien die beiden abschließenden Begegnungen auf jeden Fall, auch wenn es sportlich um nichts mehr geht: "Für meine junge, unerfahrene Mannschaft ist jedes Spiel auf internationaler Ebene sehr wichtig."

Die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) hatte ihr EM-Ticket am Mittwoch durch ein 79:69 über Bulgarien gelöst.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel