Dirk Nowitzki hat die Leistungen seiner Nationalmannschaftskollegen in der EM-Qualifikation gelobt.

"Es hat Spaß gemacht, da zuzuschauen. Die Jungs sehen gut aus und haben alle mit Selbstvertrauen angepackt. Das hat auf jeden Fall Perspektive", sagte der 34-Jährige bei "Blickpunkt Sport" im Bayerischen Fernsehen.

Der NBA-Profi von den Dallas Mavericks ließ erneut offen, ob er nach seiner Auszeit in diesem Sommer noch einmal ins Nationalteam zurückkehren und bei der EM 2013 in Slowenien spielen wird.

"Für mich ist alles offen. Die Entscheidung wird dann wahrscheinlich wieder kurzfristig fallen", sagte Nowitzki.

Eine Teilnahme an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro wollte Nowitzki zumindest nicht ausdrücklich ausschließen, er schränkte allerdings ein:

"Dann wäre ich 38. Ich weiß nicht, ob das nicht ein bisschen zu weit weg ist." Die Zeit in der DBB-Auswahl habe er stets genossen: "Ich habe sehr, sehr schöne Momente in der Nationalmannschaft erlebt."

Unwahrscheinlich ist eine Rückkehr des besten deutschen Basketballers in die Bundesliga. "Ich glaube, wenn ich meine Karriere beende, wird das in der NBA sein. Ich habe noch zwei Jahre Vertrag in Dallas. Ich werde das ein oder andere Jahr dranhängen und es dann langsam ausklingen lassen", so Nowitzki.

Mit den Mavericks will Nowitzki ein zweites Mal nach 2011 den Titel holen. "Ich hoffe, dass wir eine lange NBA-Saison haben", sagte Deutschlands Sportler des Jahres: "Es wäre toll, das Gefühl nochmal zu haben."

Nowitzki bereitet sich derzeit in Deutschland nach langer Pause auf die neue Saison in der NBA vor. An der Arbeit mit seinem Privattrainer Holger Geschwindner hat der Würzburger Spaß: "Die Lust ist voll da nach dreieinhalb Monaten ohne Basketball."

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel