Die deutsche Nationalmannschaft ist nach dem Vorrundenaus bei der Basketball-EM in Slowenien in der Weltrangliste mit 144,0 Punkten auf den 14. Platz zurückgefallen.

Im vorherigen Ranking, das vom Weltverband FIBA nach den Olympischen Spielen in London 2012 erstellt worden war, hatte die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) noch auf Rang 13 gelegen.

Unverändert vorn liegt Olympiasieger USA (944,0) vor dem von Frankreich entthronten Europameister Spanien (885,0) und Argentinien (490,0).

Die Franzosen sind trotz ihres ersten Titelgewinns weiterhin Achter (280,0).

Bei der Berechnung werden jeweils alle Ergebnisse von FIBA-Meisterschaften über zwei olympische Zyklen mit einbezogen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel