vergrößernverkleinern
Domonic Jones (r., mit Casey Jacobsen) kam zu Saisonbeginn aus Braunschweig nach Ludwigsburg © imago

Der unangefochtene BBL-Spitzenreiter hat im Pokal-Achtelfinale Ludwigsburg zu Gast. Die Düsseldorfer müssen zum Köln-Schreck.

Von Michael Spandern

München - Auf diese Partie brennt ALBA Berlin. Mit EnBW Ludwigsburg gastiert heute Abend (19.30 Uhr LIVESCORES) das einzige deutsche Team in der O2-Arena, das die "Albatrosse" in dieser Saison geschlagen hat.

Im Achtelfinale des BBL-Pokals misst sich Cupsieger von 2006 mit dem letztjährigen Finalisten EnBW, der zudem 2005 und 2007 auf dem Treppchen stand.

Zudem treffen beim Hit in Oldenburg die in der Liga zweitplatzierten EWE Baskets auf ratiopharm Ulm, die nach Siegen gleichauf liegen.

Viel Brisanz liegt auch in der Partie zwischen dem Mitteldeutschen BC und den Giants Düsseldorf, da der zweitklassige MBC in der ersten Hauptrunde den dreimaligen Pokalsieger Köln 99ers aus dem Wettbewerb warf.

Der Titelverteidiger Artland Dragons hat ebenso Heimrecht gegen den Ligarivalen Phantoms Braunschweig wie Vizemeister Telekom Basket Bonn gegen die strauchelnden LTi Giessen 46ers.

Kompromissloses 254-Kilo-Duo

Der Deutsche Meister aus Berlin erinnert sich noch schmerzhaft an den 15. Oktober, als die Ludwigsburger in Stuttgart beim 65:58 kaum Punkte zuließen.

Entscheidend war aber das Reboundverhältnis von 39:25, weshalb die Hauptstädter auch per Pressemitteilung auf die "kompromisslose Härte" des in Ost- und Südeuropa geschulten Duos Kelvin Gibbs und Tomas Nagys und auf deren Gewicht - der Amerikaner Gibbs wiegt 134, der Litauer Nagys 120 Kilo - verwiesen.

Allerdings haben die Berliner den Rekord-Sieg gegen Nördlingen (72:42) im Rücken und auch beim Euroleague-Sieg gegen Badalona gezeigt, dass sie den Ausvall des am Sprunggelenk verletzten Julius Jenkins verkraften können.

Späteinsteiger Oldenburg "gewarnt"

Oldenburgs Coach Pedrag Krunic sieht es als Vorteil, dass die Niedersachsen wegen ihrer Teilnahme an der EuroChallenge erst jetzt in den Wettbewerb einsteigen.

Sein Team fügte den Ulmern in der Liga nach zuvor vier Siegen die erste Saisonniederlage zu.

"Ulm hat in dieser Saison schon hervorragende Leistungen gezeigt. Wir sind gewarnt", sagt Krunic dennoch.

Zum Forum - Jetzt mitdiskutieren!

Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel