Das Teilnehmerfeld für die Qualifikationsrunde zum neu geschaffenenen "BBL Top Four" steht fest.

Nach dem Abschluss der Hinrunde dürfen die sechs bestplatzierten Teams der Liga in direkten K.o.-Duellen um einen Platz im Turnier am 10./11. April in Frankfurt spielen. Da der Gastgeber Skyliners automatisch dabei ist und nach der Hinrunde Platz fünf belegte, rücken die siebtplatzierten Eisbären Bremerhaven nach.

Dazu kommen Pokalsieger ALBA Berlin, BG Göttingen, Meister EWE Baskets Oldenburg, Vizemeister Telekom Baskets Bonn und die Brose Baskets Bamberg. Am 30. Januar werden die Duelle ausgelost.

Der ligainterne BBL-Pokal wird in diesem Jahr erstmals ausgespielt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel