Die Eisbären Bremerhaven haben sich beim Top-Four-Turnier um den BBL-Pokal den dritten Platz gesichert.

Der Tabellen-Sechste setzte sich im kleinen Finale in Frankfurt gegen den klar unterlegenen Ligarivalen BG Göttingen mit 90:65 (52:39) durch. Für Bremerhaven war Shooting Guard Torrell Martin (24 Punkte) der erfolgreichste Werfer, er traf all seine sieben Zweier und drei Dreierversuche.

Beim Eurochallenge-Halbfinalisten aus Göttingen ragte Außenspieler Antoine Jordan (elf Punkte, zehn Rebounds) am erfolgreichsten.

Bremerhaven hatte am Samstag sein Halbfinale gegen die Frankfurter knapp mit 59:61 (35:32) verloren. Göttingen hatte sich Bamberg zuvor deutlich mit 59:71 (29:39) geschlagen geben müssen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel