SPORT1-Kolumnist Frank Buschmann schätzt den Sieg über Serbien hoch ein. Er freut sich für Jagla und sieht einen Skandal

Liebe Basketball-Freunde,

das war Spannung und Emotion bis zum Anschlag. Ich hatte mir vorgenommen, nie wieder bei der Schlusssirene 'Ja' zu brüllen, wenn die Deutschen gewonnen haben.

Aber nach dem Thriller gegen Serbien und zwei Verlängerungen habe ich es doch wieder getan.

Auch wenn es noch die Vorrunde der WM ist: der Sieg war so unglaublich wichtig, der wichtigste seit der erfolgreichen Olympia-Quali 2008. Es war vielleicht das Coming-Out für den Vorstoß in die Weltspitze.

Die "Bauermänner" haben ganz viel Herz und Hirn bewiesen, all den Nackenschlägen getrotzt.

[image id="efef017b-65b4-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel