Durch das Aus gegen Angola verspielt das DBB-Team Anerkennung, meint Frank Buschmann in seiner Kolumne. Er rechnet mit zwei Kritikern ab.

Liebe Basketball-Freunde,

Das Vorrunden-Aus der deutschen Basketballer frustriert auch mich als Kommentator. Das war eine vertane Chance - auch für die Wahrnehmung bei den Sportfans.

Wer 1:45 Minuten vor Schluss gegen Angola mit neun Punkten führt, sollte den Afrikameister in die Schranken weisen können.

Allerdings hat mir nicht nur die Schlussphase missfallen: Die Deutschen sind ja nur durch wilde Dreier, die sie vor der Verlängerung mit einer enorm hohen Quote von 52 Prozent versenkt haben, zurück ins Spiel gekommen.

[image id="92af4739-65b4-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel