Angeführt von NBA-Topscorer Kevin Durant haben die USA ihr Auftaktspiel bei der 16. Basketball-Weltmeisterschaft in der Türkei gewonnen.

Der dreimalige Weltmeister bezwang Außenseiter Kroatien dank eines überragenden zweiten Viertel mit deutlich mit 106:78 (22:20, 26:6, 30:22, 28:30).

Durant mit 14 Punkten und 6 Rebounds, Derrick Rose, der das Spiel des US-Teams lenkte, mit 9 Zählern und 3 Assists sowie Chauncey Billups (12 Punkte, 2 Assists) waren die bestimmenden Akteure der Partie.

Topscorer beim Titelfavoriten war allerdings Eric Gordon mit 16 Punkten.

Bei Kroatien war Bojan Bogdanovic erfolgreichster Werfer mit 17 Zählern.

Die Amerikaner, bei denen Coach Mike Krzyzewski mit Rose, Billups, Durant, Andre Iguodala und Lamar Odom die erwartete Startformation brachte, starteten furios. Nach nicht einmal 80 Sekunden führten sie mit 7:0.

Zwar ging Kroatien mit 19:18 nach Marko Banic? Tip-in Führung, im zweiten Abschnitt legte Team USA los und schraubte die Zwei-Punkte-Führung innerhalb von drei Minuten dank starker Verteidigung auf 36:22 hoch, 48:26 hieß es dann zur Halbzeit.

In der zweiten Hälfte spielte die Truppe von Coach K ihre Überlegenheit aus und zeigte einige Kabinettstückchen.

Am Sonntag treffen die USA auf Slowenien, das sein erstes Spiel gegen Tunesien mit 80:56 gewann. Phoenix-Suns-Profi Goran Dragic war mit 16 Punkten und 8 Assists bester Akteur bei den Siegern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel